FUTON-Check Qualitätsvergleich

Als führender Futon Hersteller mit einer Produktionserfahrung, die bis ins Jahr 1988 zurück reicht, kennen wir unsere Produkte und Materialien selbstverständlich bis ins letzte Detail und wissen worauf es ankommt, um eine gute Futon-Matratze zu erzeugen. Und natürlich kennen wir auch den Markt und sein Angebot, in dem es ein paar andere gute Hersteller gibt und leider auch eine Reihe schlechter Anbieter - zumeist Händler, die Importware verkaufen.

In diesem Test handelt es sich um vier vergleichbare Produkte jener Anbieter, welche sich im Jahr 2020 mit uns die Startseite* der führenden Suchmaschinen, unter dem „Suchbegriff Futon“ teilten. (*Seite 1, nur organische Suche, keine Werbeanzeigen). Die Videos zum Test können Sie sich auf unserem Mediathek ansehen. Details und Ergebnisse finden Sie hier.

Das Referenzmodell

futon-dx4
Unser Referenzmodell - FUTON DX 4

Wir vergleichen die Testfutons mit unserem FUTON DX 4, einem soliden Futon-Klassiker. Das FUTON DX 4 gehört in unserem Sortiment zu den einfachen Produkten. Es enthält Schurwolle, Baumwolle, Rosshaar und Naturlatex - 100% naturrein. Es wird hier in Dortmund gefertigt und wie alle unsere Produkte vom ECO Institut zertifiziert, was sich auf die Materialreinheit ebenso bezieht wie die umfangreiche Schadstoffprüfung.

Aufbau/Lagen

1 x Schurwolle

2 x Baumwolle

1 x Rosshaar

1 x Naturlatex 5cm

1 x Rosshaar

2 x Baumwolle

1 x Schurwolle

Die Test-Futons

  • Vita-Line Futon Modell 9

    von Futon24

    Laut Herstellerseite mit einer

    Zusammensetzung aus:

    Aufbau/Lagen

    1 x Schurwolle

    3 x Baumwolle

    1 x Rosshaar

    1 x Latex 4cm

    1 x Rosshaar

    3 x Baumwolle

    1 x Schurwolle

  • Comfort Extra

    von Edofuton

    Laut Herstellerseite mit einer

    Zusammensetzung aus:

    Aufbau/Lagen

    1 x Schafschurwolle

    3 x Baumwolle

    1 x Rosshaar

    1 x Latex 4cm

    1 x Rosshaar

    3 x Baumwolle

    1 x Schafschurwolle

  • Rosshaar Futon '2SW+6BW+2RH+1LA'

    von Japanwelt

    Laut Herstellerseite mit einer

    Zusammensetzung aus:

    Aufbau/Lagen

    1 x Schafschurwolle

    3 x Baumwolle

    1 x Rosshaar

    1 x Latex 4cm

    1 x Rosshaar

    3 x Baumwolle

    1 x Schafschurwolle

  • Futon Kasukabe

    von Futon-online

    Laut Herstellerseite mit einer

    Zusammensetzung aus:

    Aufbau/Lagen

    1 x Schafschurwolle

    3 x Baumwolle

    1 x Rosshaar

    1 x Latex 4cm

    1 x Rosshaar

    3 x Baumwolle

    1 x Schafschurwolle

Was wurde getestet?

Geprüft haben wir die Reinheit der Materialien. Zudem haben wir auch die Produktbeschreibung, Preis, Versand und Verpackung sowie den Liegekomfort betrachtet. Bei der Reinheitsprüfung wurden die folgenden Materialien untersucht:

  • Naturlatex
  • Schurwolle
  • Baumwolle
  • Rosshaar

Zur Prüfung der Woll-, Baumwoll- und Rosshaarfasern haben wir diese an das Inspection Office Dr. K.-H. Phan gesendet und sowohl eine Faserzählung unter dem Mikroskop als auch eine chemische Analyse durchführen lassen. Die entnommenen Naturlatexproben haben wir vom eco-INSTITUT auf Ihre Reinheit prüfen lassen. Hierzu haben wir den jeweiligen Futon geöffnet, Proben des Materials entnommen und in luftdichten Beuteln an die oben genannte Institut gesendet.

Unserem Vergleichsfuton, dem DX4, haben wir im Rahmen dieses Testes keine Proben entnommen, da all unsere Produkte und Materialien regelmäßig geprüft und zertifiziert werden (letzte Prüfung September 2020). In unserer Videoreihe können Sie den visuellen Test sehen und sich die Unterschiede zeigen lassen. Sie finden Sie unten auf dieser Seite.

Testergebnis Futon 1

Ergebnisse der chemischen Analyse

- Naturlatex-Anteil der Latexprobe: 22% Naturlatex

- Woll-Anteil der Schurwollprobe: 97,8% Schurwolle

- Baumwoll-Anteil der Baumwollprobe: 35% - Baumwolle

- Ergebnis der Faserzählung: 25,4% Baumwolle

- Rosshaar-Anteil der Rosshaarprobe: 97% Rosshaar

Andere Aspekte:

Herkunft: Polen – wurde per Spedition geliefert und hat inklusive Lieferung in der Größe 80x200cm 284,00 € gekostet. Er wurde in einem Pappkarton und Folie geliefert.

Der Futon wurde nicht der Beschreibung gemäß gefertigt. Das Rosshaar liegt nur auf einer Seite des Latexkerns, dafür doppelt, so dass sich zwei unterschiedliche Seiten ergeben. Der Bezug ist aus Satin-Gewebe. Die Heftung des Futons ist eine lockere Fadenheftung ohne Knopf.

Fazit für Futon Nr. 1

Futon Nr. 1 war der dickste und weichste aller vier getesteten Futons. Es war als einziger Konkurrenzfuton mit einem angenehmen Tuch bezogen. Leider war der Aufbau nicht wie in der Beschreibung angegeben gefertigt worden, wodurch der Futon eine ungleiche Festigkeit der beiden Seiten aufwies.

Die Faserprüfung ergab, dass das Rosshaar und auch die Schurwolle eine hohe Reinheit aufweisen. Bei der verwendeten „Baumwolle“ handelt es sich um Reißwolle 1, die mit einer Reinheit von nur ca. 30% nicht als Baumwolle gewertet werden kann. Der Kern besteht aus Syntheselatex 2. Der Hersteller macht keine spezifischen Angaben dazu, aus welchem Material der Latex besteht, jedoch suggeriert das auf der Seite unter „Latex“ abgebildete Foto eines Kautschukbaumes die Verwendung von Naturlatex 3.

Produkt: Vita-Line Futon Modell 9, von Futon24

Testergebnis Futon 2

Ergebnisse der chemischen Analyse

- Naturlatex-Anteil der Latexprobe: 20% Naturlatex

- Woll-Anteil der Schurwollprobe: 65% Schurwolle

- Ergebnis der Faserzählung: 68% Schurwolle

- Baumwoll-Anteil der Baumwollprobe: 27% Baumwolle

- Ergebnis der Faserzählung: 50% Baumwolle

- Rosshaar-Anteil der Rosshaarprobe: 97% Rosshaar

Andere Aspekte:

Herkunft: Polen– wurde per Spedition geliefert und hat mit der Lieferung in 80x200cm 305,00€ gekostet. Er wurde in einem Pappkarton und Folie geliefert. Der Bezug besteht aus einem groben Atlasgewebe. Die Heftung des Futons ist eine stramme Fadenheftung mit Filzknopf.

Fazit für Futon Nr. 2

Futon Nr. 2 war neben Futon Nr. 4 (welches baugleich ist) der härteste Futon, aufgrund einer sehr strammen Heftung in Verbindung mit einem sehr groben Tuch. Die Beschreibung auf der Händlerseite wies ein paar Ungereimtheiten auf. Entgegen den Angaben ergab die Faseranalyse, dass es sich nicht um Baumwolle handelt, sondern um Reißwolle 1 und nicht um reine Schurwolle, sondern eine mit erheblicher Synthetik-Beimischung. Der Kern besteht nicht aus Naturlatex 3, sondern aus Syntheselatex 2. Der Hersteller beschreibt auf seiner Seite, dass der Rohstoff für den Latex vom Kautschukbaum 3 stamme.

Produkt: Comfort Extra von Edofuton

Testergebnis Futon 3

Ergebnisse der chemischen Analyse

- Naturlatex-Anteil der Latexprobe: 23% Naturlatex

- Woll-Anteil der Schurwollprobe: 50% Schurwolle

- Ergebnis der Faserzählung: 32% Schurwolle

- Baumwoll-Anteil der Baumwollprobe: 42% Baumwolle

- Ergebnis der Faserzählung: 51% Baumwolle

- Rosshaar-Anteil der Rosshaarprobe: 97% Rosshaar

Andere Aspekte:

Herkunft: Polen– kam per Spedition und wurde in einem Pappkarton und Folie, auf einer Palette, geliefert. Die Entsorgung der Verpackung war extrem umständlich und langwierig. Futon Nr. 3 hat inklusive Lieferung in 80x200cm 255,00€ gekostet. Der Bezug besteht aus einem einfachen Köpergewebe. Die Heftung des Futons ist eine Fadenheftung mit Knopf.

Fazit für Futon Nr. 3

Futon Nr. 3 hat die unklarste Festigkeit, weil es mit einer strammen Heftung einerseits und einem sehr einfachen, labilen Bezug andererseits gefertigt wurde. Die Beschreibung auf der Händlerseite wies einige Ungereimtheiten auf. Es wurden Fachbegriffe benutzt, die keinen Sinn ergeben, wie ein „Bezug aus genadelter Baumwolle“ oder „gewalkte Wolle“ (was durchaus lustig ist). Entgegen den Angaben auf der Website ergab die Faseranalyse, dass es sich nicht um reine Schur- und Baumwolle handelte, sondern um Reißwolle 1 und eine Synthetik-Wollmischung. Der Kern besteht aus Syntheselatex 2 und nicht Naturlatex 3.

Produkt: Rosshaar Futon '2SW+6BW+2RH+1LA' von Japanwelt

Testergebnis Futon 4

Ergebnisse der chemischen Analyse

- Naturlatex-Anteil der Latexprobe: 100% Naturlatex

- Woll-Anteil der Schurwollprobe: 66%

- SchurwolleErgebnis der Faserzählung: 72% Schurwolle

- Baumwoll-Anteil der Baumwollprobe: 39% Baumwolle

- Ergebnis der Faserzählung: 59% Baumwolle

- Rosshaar-Anteil der Rosshaarprobe: 97% Rosshaar

Andere Aspekte:

Futon Nr. 4 – Herkunft: Polen – kam per Spedition und wurde in einem Pappkarton und Folie geliefert. Er hat inklusive Lieferung in 80x200cm 312,00€ gekostet. Der Bezug besteht aus einem groben Atlasgewebe. Die Heftung des Futons ist eine Fadenheftung mit Knopf.

Fazit für Futon Nr. 4

Futon Nr. 4 ist wie Futon Nr. 2 (welches baugleich ist) ein harter Futon, mit einer strammen Heftung und einem sehr groben und harten Tuch. Die Festigkeitsangabe des Händlers war: Mittelfest. Die Beschreibung auf der Händlerseite wies ein paar Ungereimtheiten auf. Entgegen der Angaben ergab die Faseranalyse, dass es sich nicht um reine Schurwolle und Baumwolle handelt, sondern um Reißwolle 1 bzw. Schurwolle mit Synthetik-Beimischung. Der Kern bestand nicht aus Naturlatex 3, sondern aus Syntheselatex 2

Produkt: Futon Kasukabe von Futon-online

Verweise

1Reißwolle wird durch das Zerkleinern alter Textilien gewonnen wird. Dies kann also durchaus als Recyclingprodukt gewertet werden, jedoch weist es nicht die Eigenschaften auf wie Baumwolle.

2Syntheselatex weist nicht die gleichen Merkmale auf wie Naturlatex. Weder die Elastizität noch die Langlebigkeit des Naturlatex weist der Syntheselatex auf. Syntheselatex (auch SBL) besteht wie Schaumstoff aus Butadien und Styrol, Erdöl-Derivaten.

3Naturlatex besteht zu mindestens 95% aus dem Saft des Kautschukbaumes.

Videos zum Futon-Test

  • Video Futontest - Teil 1 / 7:25min
  • Video Futontest - Teil 2 / 5:28min
  • Video Futontest - Teil 3 / 5:28min