⃘ 4% Skonto
werden beim Kauf automatisch abgezogen, wenn Sie per Banküberweisung bezahlen.

Alle Materialien der BIOFUTON-Serie sind streng schadstoffgeprüft...

... dabei werden die Prüfkriterien des QuL (Qualitätsverband umweltverträgliche Latexmatratzen) zugrunde gelegt. Der umfangreiche Katalog rund 240 relevanter Schadstoffe, sowie die streng gefassten Prüfparameter, sind die sicherste Instanz im Bereich der Schadstoffprüfung. Der Inhaber von FUTONWERK ist Mitbegründer des QuL und die DX Futons waren die ersten Produkte, die 1998 zertifiziert wurden.

Die Baumwollfasern, zumeist aus Südeuropa, Vorderasien und Nordafrika, sind aus kontrolliert biologischem Anbau und von IMU zertifiziert.

Der Baumwollsatin (Bezugsstoff), bzw. die Baumwollfaser dafür, ist aus kontrolliert biologischem Anbau, gem. GOTS zertifiziert und von einer Müsterländer Traditionsweberei für uns gewebt.

Unsere Schurwolle in Alpenland-Qualität ist aus heimischer, artgerechter Schafzucht, von kleinen, zumeist niederösterreichischen Schäfereigenossenschaften (und entspricht gemäß chemischer Analyse dem Bio-Standard, kbT. Wir setzen keine speziell zertifizierte kbT-Wolle ein (sondern vergleichen lediglich die Werte), weil das ohne zusätzlichen Nutzen Ihr Futon verteuern würde.

Die Kokosfasern stammen aus Südasien, Sri Lanka bis Indonesien, werden aber in Deutschland verarbeitet und (von ECO) geprüft.

Und unser 100% naturreiner Kautschuk wird von einem Deutschen Unternehmen in Indonesien hergestellt und vom ECO-Institut, Köln regelmäßig geprüft.

Da das Thema Reinheit / Schadstoffprüfung sehr komplex und für nicht Involvierte nur schwer verständlich ist, ersparen wir Ihnen, wie uns die ausführliche Darstellung auf der Website und verbürgen uns mit unserem Namen für unsere Sorgfalt, stellen aber interessierten Kunden auch umfangreicheren Einblick zur Verfügung.
Alle Details über unsere Materialien sowie unser ECO Prüfzertifikat finden Sie auf der Seite Material / Rohstoffe.